02.01.2024
Babyschnupfen - Tipps von unserer Hebamme
Babyschnupfen - Tipps von unserer Hebamme

Was hilft dem Baby bei Schnupfennase?
Trotz Nestschutz bekommen Säuglinge manchmal eine Erkältung. Insbesondere wenn das Baby ältere Geschwister hat. Die Nase ist verstopft, die Atmung ist erschwert. Das Baby ist quengelig und schlapp.

Schnupfennasen begleiten
Für die Allerkleinsten ist eine verstopfte Nase besonders anstrengend, können sie sich doch selbst keine Linderung verschaffen. Neugeborene atmen in den ersten Monaten primär durch die Nase. Ist diese verstopft, fällt ihnen das Trinken schwer.

Bewährte Hausmittel
Für ein freieres Näschen können stillende Mütter vor dem Stillen und dem Schlafen ihrem Baby wenige Tropfen Muttermilch in jedes Nasenloch träufeln. Am leichtesten geht das mit einer kleinen Pipette. Ein einfaches Hausmittel ist zudem eine rohe, aufgeschnittene Zwiebel im Zimmer außer Reichweite des Babys zu platzieren. Die ätherischen Öle der Zwiebel füllen den Raum schnell aus und können helfen, das Sekret zu verflüssigen. Hilfreich und zudem einfach in der Anwendung sind Salben mit ätherischen Ölen, wie zum Beispiel der Engelwurzbalsam.

Natürliche Helfer aus der Natur
Engelwurzbalsam enthält ätherische Öle der Angelikawurzel, Thymian und Majoran. Er pflegt die empfindliche Schnupfennase und hilft, die gereizte Nase zu beruhigen. Die krautig riechende Salbe unterstützt dabei, den Schnupfen ins Fließen kommen zu lassen. Auch zur Pflege bei Ohren- und Halsschmerzen kann der Engelwurzbalsam als sanfte Einreibung hinterm Ohr oder am Hals unterstützend angewandt werden.

Altersgerechte Anwendung
Bei Neugeborenen mit Schnupfen und Husten, wird der Balsam auf ein kleines Tuch aufgetragen und in der Nähe der Wiege, außer greifweite, fixiert. Die kindliche Nase kann die ätherischen Öle so gut wahrnehmen.

„Bei älteren Säuglingen empfehle ich, den Engelwurzbalsam dünn auf die Nasenflügel oder die Fußsohlen aufzutragen. Über die Fußreflexzonen werden die ätherischen Öle gut aufgenommen“, so Larissa Kaspar, freiberufliche Hebamme und Mitarbeiterin der Bahnhof-Apotheke Kempten im Allgäu.

Persönliche Beratung in Ihrer Apotheke
Die unterstützenden Maßnahmen zur Verflüssigung des Sekrets bei verstopftem Näschen, können den Kleinen die Schnupfenzeit erleichtern. Bei den Allerkleinsten empfiehlt es sich auf jeden Fall, sich in der Apotheke beraten zu lassen. Hier erhalten Eltern die nötige Unterstützung, um ihr Kind bestmöglich durch die Erkältungszeit zu begleiten. Das beginnt bei der Beratung im Rahmen der Selbstmedikation über die fachgerechte Information zur Medikamentenvergabe bis hin zum Rat, einen Kinderarzt oder Kinderärztin aufzusuchen.

Von der Hebamme entwickelt
Das Engelwurzbalsam der Stadelmann®-Aromamischungen hat sich in der Pflege von Babys seit über 30 Jahren bewährt. Entstanden sind die Aromamischungen aus der Zusammenarbeit der Hebamme Ingeborg Stadelmann und des Apothekers Dietmar Wolz. Ihr Wunsch war es, Frauen mit natürlichen Produkten frei von synthetischen Stoffen und Mineralölen zu unterstützen. Eigenes für die Kleinsten entwickelt wurde so auch das Erkältungsöl wärmend. Es ist frei von Minze, Menthol und Campher und zur Pflege sensibler Schnupfennasen bestens geeignet. Bei Säuglingen gibt man 3-5 Tropfen davon in ein Beduftungsgerät. Die Beduftung sollte in Intervallen von rund 30 Minuten Beduftung und 2-3 Stunden Pause erfolgen.

Tipps von unserer Hebamme Larissa Kaspar
Was den Kleinen bei Schnupfennase gut tut:

  • Viel Körperkontakt sorgt für Geborgenheit & Wohlbefinden
  • Auf die Flüssigkeitszufuhr achten und viel zu trinken anbieten
  • Für ein feuchtes Raumklima bzw. reichlich frische Luft sorgen

Newsletter

Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, unsere Datenschutzerklärung gelesen zu haben. Die Anmeldung ist kostenfrei und Sie können sich jederzeit abmelden.

Profil

Noch kein Konto?
Registrieren Ich habe schon eine Kundennummer
Warenkorb

Merkzettel

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen